Freilandhaltung


Hütten Wagen Zubehör Referenzbetriebe

Verbreitung
Die Schweine-Freilandhaltung ist am weitesten in Großbritannien verbreitet. Dort herrschen mit dem milden Klima und geringen Temperaturschwankungen sowohl im Sommer als auch im Winter die günstigsten Voraussetzungen für diese kostengünstige und artgerechte Form der Schweine-Haltung. Der Anteil der "Outdoor-Schweine" auf der Insel liegt schon viele Jahre bei 20 bis 25 %. Andere Länder mit einer starken Verbreitung sind Frankreich mit ca. 10 % und Dänemark mit etwa 7 % Freilandschweinen.

In Deutschland leben etwa 1 % der Sauen - immerhin rund 20.000 - mit ihren Ferkeln unter freiem Himmel bzw. in versetzbaren Hütten.
Den Anfang machten hier vor rund zehn Jahren Landwirte in den schleswig-holsteinischen Kreisen Lauenburg und Schleswig-Flensburg. Im nördlichsten Bundesland und in Niedersachsen leben denn auch über die Hälfte der deutschen Freilandschweine. Die übrigen Herden verteilen sich vor allem auf Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Hessen.

Voraussetzungen
Voraussetzung für die Errichtung einer Freiland-Anlage sind neben der "Wetterfestigkeit" des Betreibers leichte, durchlässige Böden. Zwar ist den Tieren die Bodenbeschaffenheit egal; doch muss man in der Freilandhaltung beispielsweise auch bei starken, mehrere Tage anhaltenden Niederschlägen mit Futter- und Wasserwagen zu den Gehegen fahren, teilweise stets auf denselben, aufgeweichten Wegen.

Ergebnisse
Wie auch in der Stallhaltung differieren die Absetz-Ergebnisse in der Freilandhaltung stark. Einige Freilandhalter erreichen 18 oder 19 abgesetzte Ferkel pro Sau und Jahr, andere 24 oder 25. Entscheidenden Einfluss auf die Produktionsergebnisse hat neben den Standortbedingungen, dem Tiermaterial, dem Futter sowie der Ausrüstung vor allem auch das Management. Praktika und Besuche bei einigen "alten Hasen", die schon über mehrjährige Erfahrungen in der Freilandhaltung verfügen, sind deshalb sehr zu empfehlen.

Interessenvertretung
Im Juni 1997 haben sich die meisten der deutschen Schweine-Freilandhalter zu der Interessengemeinschaft "Verein für Schweine-Freilandhaltung e.V." zusammengeschlossen. Der Verein hält unter anderem die nötigen Kontakte zu den Ministerien und gilt dort als unabhängiger Ansprechpartner ohne wirtschaftliche Interessen.
Die Adresse des Vereins: Griebnitzer Weg 2, 18196 Dummerstorf, Tel. 038 208 - 1267, Fax - 1269.

Unser Konzept
Die Firma A-HYTTEN stellt seit 1992 Zubehör für die Schweine-Freilandhaltung her. Die Hütten wurden speziell für unser kontinentales Klima konzipiert. Das ist wichtig, da der Unterschied zwischen der durchschnittlichen Sommer- und Wintertemperatur bei uns etwa doppelt so groß ist wie im Mutterland der Freilandhaltung, Großbritannien, wo es wenige Frosttage gibt und Temperaturen von 25 °C schon als sehr warm gelten.

Traditionell wurden die Hütten in Großbritannien aus Metall hergestellt. Unsere Firma hingegen hat bei der Produktion von Anfang an auf den Baustoff Holz gesetzt. Im Gegensatz zu Metall leitet Holz die Außentemperaturen nicht, sondern isoliert zusätzlich. So bildet sich in unseren Hütten aus wasserfest verleimtem Nadelholz auch kein Schwitzwasser. In den vergangenen Jahren haben sich aus Holz gefertigte Hütten in der Freilandhaltung eindeutig durchgesetzt, vor allem in Deutschland.
Ebenfalls von Beginn an waren wir von der A-Form - daher unser Name - der Abferkelhütte überzeugt; damals noch unüblich, ist diese Bauform in der Freilandhaltung heute eine Selbstverständlichkeit.
Durch den stetig steigenden Absatz in sieben europäischen Ländern können wir unsere Produkte nach wie vor zu günstigen Preisen anbieten. Auch führen wir Produkte des größten europäischen Hütten-Herstellers, John Booth, in unserem Sortiment, vor allem Warte- und Deckhütten. Auch dies ist ein Grund dafür, dass wir in Deutschland auf dem Gebiet der Ausrüstung für die Schweine-Freilandhaltung Marktführer sind.

Alles aus einer Hand
Durch die eigene Herstellung, die Kooperation mit der englischen Firma Booth sowie eine inzwischen fast zehnjährige Zusammenarbeit mit Lieferanten für das gesamte Zubehör können wir Ihnen praktisch alles anbieten, was Sie für die Errichtung einer Freiland-Anlage benötigen - vom Isolator bis zum Futterwurfwagen, von der Ohrmarke bis zum absenkbaren Transportwagen, vom Nasenring bis zur Einzäunung Ihrer Anlage, und nicht zuletzt Hütten, die sich bereits in fast zehn Jahren bestens bewährt haben.
Gern sind wir Ihnen auch bei der Vermittlung eines Praktikums behilflich, egal ob in Deutschland oder in England, in Dänemark oder in Schweden.
Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Studieren unserer einzelnen Produkte und stehen Ihnen für weitere, individuelle Fragen gerne zur Verfügung.



Hütten

Startseite